Anzeige

MX Award 2016: Holder als bestes KMU ausgezeichnet

Holder setzt Maßstab für Produktionsbetriebe

Die Max Holder GmbH wurde mit dem renommierten Manufacturing Excellence Award 2016 (MX Award) als bestes KMU ausgezeichnet. Der Leitgedanke des MX Awards lautet: "Stärken erkennen – Maßstäbe setzen". Er hat zum Ziel, erfolgreiche Methoden, Praktiken und Vorgehensweisen bei Unternehmen zu identifizieren und zu verbreiten. Die Auszeichnung wird in Deutschland seit 2005 verliehen und ist ein angesehener Benchmark-Wettbewerb für Best Practices in der produzierenden Industrie.

Ausschlaggebende Faktoren für den Gewinn des Preises waren laut Jury die unternehmensweite Stringenz im Shopfloor-Management sowie exzellente Produktinnovationen. Ebenso trugen die überdurchschnittliche Kundenorientierung als auch die team- und lösungsorientierte Führungskultur zum hervorragenden Gesamtbild bei. Die hochkarätige Jury, bestehend aus namhaften Vertretern der deutschen Industrie, sieht Holder schon bald auf Augenhöhe mit Großunternehmen.

„Die Auszeichnung mit dem MX Award steht für die enorme Leistung, die unsere gesamte Belegschaft Tag für Tag erbringt“, sagt Andreas Vorig, Vors. d. Geschäftsführung bei der Max Holder GmbH. „Ohne die hohe Identifikation und das Engagement der Mitarbeiter, den Veränderungsprozess – der maßgeblich durch unseren Gesellschafter STAUFEN unterstützt wurde und nebenbei bemerkt noch nicht abgeschlossen ist – aktiv mitzugestalten, stünden wir heute nicht hier.“ Diese Meinung vertritt auch der ehemalige Technische Geschäftsführer Eberhard Schmid, auf dessen Initiative hin der MX Award für Holder überhaupt erst relevant wurde und der die intensiven Bewerbungsrunden aktiv mitgestaltet hat.

Übergeben wurde der MX Award am 11. November 2016 in Berlin. Die beiden Holder Geschäftsführer Andreas Vorig und Christian Mayer nahmen die Trophäe zusammen mit Martin Haas (Gesellschafter bei Holder und  Vorstandsvorsitzender der Unternehmensberatung STAUFEN) und einer Delegation der Holder Mitarbeiter im Rahmen einer feierlichen Zeremonie im Axel-Springer-Haus entgegen.

holder-mx_award_2

Personen auf dem Gruppenbild (von links nach rechts)

  • Martin Haas, Vorstand der Staufen AG und Gesellschafter bei der Max Holder GmbH
  • Andreas Vorig, Vorsitzender der Geschäftsführung bei der Max Holder GmbH
  • Udo Kathan, Leiter der Qualitätssicherung bei der Max Holder GmbH
  • Christian Mayer, Technischer Geschäftsführer bei der Max Holder GmbH
  • Rainer Roller, Leiter der Produktion bei der Max Holder GmbH
  • Ellen Bauder, Personalberaterin bei der Max Holder GmbH
  • Rebecca Schempp, Leiterin Auftragszentrum, Einkauf und Logistik bei der Max Holder GmbH
  • Eberhard Schmid, ehemaliger technischer Geschäftsführer bei der Max Holder GmbH
  • Prof. Dr.-Ing. Frank Straube, Vorsitzender der MX Jury

 


Max Holder Logo

Mahdenstraße 8
72768 Reutlingen

Tel. +49 7121 930 729-0
Fax. +49 7121 930 729-213
E-Mail. info@max-holder.com
Web. www.max-holder.com

Mehr von
Max Holder GmbH

Anzeige

Perfekt gestreut und geräumt

Holder, der Spezialist für kompakte multifunktionale Geräteträger, legt großen Wert darauf, dass Trägerfahrzeug und Anbaugeräte stets perfekt aufeinander abgestimmt sind. So umfasst die Auswahl für den Winterdienst zum Beispiel... mehr lesen


23. November 2016


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 1 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Expo Real 2018 - Baden-Württemberg lädt zur Teilnahme Anzeige

Expo Real 2018 

Seit zwölf Jahren organisiert die landeseigene Wirtschaftsfördergesellschaft Baden-Württemberg International (bw-i) einen Gemeinschaftsstand auf der Expo Real, Europas größter Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Für 2018 ist erneut ein gemeinsamer... mehr lesen

KOMMUNALtopinform Märzausgabe 2021

Großes Thema: Nachhaltigkeit

Im Zusammenhang mit der Forstwirtschaft begegnete uns das Prinzip der Nachhaltigkeit zuerst: „Man sollte nur so viel Holz schlagen wie permanent nachwächst.“ Heute begleitet uns der Anspruch eines ressourcenschonenden... mehr lesen

Aufgrund der Tatsache, dass in Bayern der Katastrophenfall ausgerufen wurde und wegen des Corona-Risikos, das das Robert-Koch-Institut für Deutschland inzwischen auf „hoch“ gesetzt hat, werden alle Veranstaltungen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben oder fallen aus. Auch die Messe München beugt sich diesen Entscheidungen und verschiebt daher die IFAT auf den September 2020.

Die IFAT 2020 fällt nun doch aus

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Corona-Pandemie hat sich die Messe München dazu entschlossen, die IFAT 2020 ausfallen zu lassen. Diese Weltleitmesse mit ihren über 3000 Ausstellern soll nun... mehr lesen

Die Tätigkeit des Hausmeisters ist in den letzten 20 Jahren sehr vielfältig geworden und wurde dabei vielen Wandlungen und Anpassungen unterworfen. Kein Wunder also, dass laufende Schulungen dabei helfen, alle Hausmeister-Aufgaben befriedigend zu bewältigen.

Altbewährtes in modernem Look

2013 war sie erstmals online, aber auch schon Jahre vorher versorgte sie alle Hausmeister und Facility-Manager mit wichtigen Informationen als regelmäßige Printausgabe. Pünktlich zum siebten Geburtstag des Online-Auftritts gab... mehr lesen