Professionelle Studiotechnik und konzentrierte Moderation: Die 16. Bayerischen Wassertage als reine Onlineveranstaltung im Studio

Professionelle Studiotechnik und konzentrierte Moderation: Die 16. Bayerischen Wassertage als reine Onlineveranstaltung im Studio

Anzeige

Umwelt-Fachkongresse werden pandemiegerecht durchgeführt

Bayerische Wassertage im März und Abfall- und Deponietage im Juni 2021 fanden rein virtuell statt

Die 16. Bayerischen Wassertage mussten im November 2020 pandemiebedingt abgesagt werden. An eine Durchführung in Präsenz war nicht zu denken und so entwickelte KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V. in Zusammenarbeit mit dem Kongress am Park in Augsburg ein professionelles Konzept, das es ermöglicht, Fachkongresse auch im reinen Online-Format durchzuführen.

Rund 140 Teilnehmer lobten die Organisation, die Durchführung und die Moderation des Fachkongresses. Die positiven Erfahrungen mit den 16. Bayerischen Wassertagen brachte KUMAS auch in die Durchführung der 22. Bayerischen Abfall- und Deponietage im Juni mit ein, die ebenfalls nur virtuell stattfanden. Zusammen mit den Kooperationspartnern Bayerisches Landesamt für Umwelt, AU Consult GmbH und bifa Umweltinstitut GmbH wurden diese am 23./24. Juni 2021 im Kongress am Park in Augsburg veranstaltet. Die Themenschwerpunkte der 22. Bayerischen Abfall- und Deponietage waren:

  • Aktuelle Entwicklungen in der Kreislaufwirtschaft und Mantelverordnung
  • Batterieentsorgung – Rechtsrahmen und besondere Gefahren bei Sammlung und Transport
  • Podiumsdiskussion: Blick in die Glaskugel – Die Zukunft ist klimaneutral – wird es auch die Kreislaufwirtschaft?
  • Aktuelle Entwicklungen im Deponierecht und die Deponiesituation in Bayern
  • Neue Deponien braucht das Land!? – Standortsuche und Prüfung von Alternativen
  • Bauliche Umsetzung von Deponieprojekten

Als nächstes sind die 12. Bayerischen Immissionsschutztage für den 10. und 11. November 2021 geplant.

Links: Kongress am Park; rechts: Talk im Foyer des Kongresses am Park mit Live-Übertragung.

Links: Kongress am Park; rechts: Talk im Foyer des Kongresses am Park mit Live-Übertragung.

 


Kumas Logo

Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg

Tel. +49 821 450 781-0
Fax. +49 821 450 781-11
E-Mail. info@kumas.de
Web. www.kumas.de

Besuchen Sie uns

  • IFAT 2022

    | Messe München

Mehr von
KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V.

Umweltprojekte: Startschuss für Wettbewerb

Der KUMAS e.V. zeichnet seit 1998 jährlich innovative Verfahren, Produkte, Dienstleistungen, Anlagen, Entwicklungen oder Forschungsergebnisse, die in besonderem Maße Umweltkompetenz demonstrieren, aus. Einsendeschluss für Bewerbungen ist in diesem Jahr... mehr lesen


2. September 2021


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(0,00 bei 0 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren


Max Holder Firmenumzug Anzeige

Holder verlegt Standort nach Reutlingen

Die Würfel sind gefallen – die Max Holder GmbH ist bei der Suche nach ihrem neuen Firmensitz fündig geworden. 2018 wird sie ihr neues Domizil im Interkommunalen Wirtschaftsgebiet Reutlingen-Nord... mehr lesen

Auf dem Niedereschacher Existenzgründertag (hier im Jahre 2018) können Interessierte mit einer Reihe von Partnerunternehmen der Existenzgründeroffensive sprechen. In diesem Jahr (2019) findet dieser Existenzgründertag zum siebten Mal statt. Anzeige

Drei Gemeinden lassen die Gründerwelle rollen

Vor sechs Jahren wurde in der Gemeinde Niedereschach die Idee zu EGON – die Existenzgründungsoffensive – geboren. Lotsen hatten sich zur Aufgabe gemacht, Startups und Gründungsinteressierte mit zukunftsfähigen Geschäftsideen... mehr lesen

Die GaLaBau ist Branchentreff der Landschaftsgärtner. Zuletzt fand sie 2018 in Nürnberg statt. Auf die 24. GaLaBau müssen Interessierte leider nun doch bis September 2022 warten – ein Alternativkonzept für 2020 ist in Planung.

Die GaLaBau 2020 wurde abgesagt

Lange sah es trotz Corono-Krise sehr gut für die GaLaBau im September 2020 in Nürnberg aus. Nun haben sich die Veranstalter doch dagegen entschieden. Die internationale Leitmesse für Garten-... mehr lesen