KOMMUNALtopinform Dezemberausgabe 2023

8. Dezember 2023

„The Länd“ spannt einen Bogen von seiner Frühgeschichte zur Moderne

Die aktuelle Winterausgabe KOMMUNALtopinform befasst sich vor allem mit Energie- und Umweltthemen sowie mit kulturgeschichtlichen Aspekten

Besitzen Sie eine Schatztruhe? Dann hüten Sie darin sicherlich etwas, das Ihnen ganz besonders am Herzen liegt. Die süddeutschen Städte und Gemeinden sind geradezu reich an Schätzen: Architektur, Geschichte, Tradition und Kultur zum Beispiel sind Attraktionen und Besonderheiten, die unbedingt bewahrt werden sollten.

 

Doch es geht nicht nur um Denkmalschutz, sondern auch darum, besondere Kulturlandschaften sowie auch -denkmäler zu finden und aufzusuchen. Von Vorteil ist, wenn solche stummen Zeugen digital erfasst werden und man sie auf Internetkarten problemlos finden kann. Mit dem Projekt www.KuLaDig.de ist dies möglich (siehe Seite 10), wobei man auch selbst noch nicht eingetragene Objekte oder fehlende Inhalte per Mail mitteilen kann.

 

Und wie sieht es aktuell im Herzen Ihrer Kommune aus? Pulsiert Ihre Stadt so richtig? Ist sie attraktiv für Groß und Klein oder haben die Corona-Lockdowns Kratzer und Spuren hinterlassen? Was macht eine starke Stadt eigentlich aus? Und wie können wir dem umfassenden Wandel, der aktuell von der Digitalisierung, dem Klimawandel, der Urbanisierung und veränderten Gesellschaftsstrukturen getrieben wird, so begegnen, dass unsere Kommune auch in Zukunft attraktiv ist?

Antworten auf diese Fragen geben Ihnen drei Experten zu diesem Thema in der Rubrik „Frag doch mal“ auf der Doppelseite 52/53 beziehungsweise auf unseren Frag-doch-mal-Internetseiten.

Ein gutes Beispiel für eine Innenstadtentwicklung bietet übrigens die Stadt Bamberg (Seite 14/15).

 

Das Landesmuseum Baden-Württemberg hat derweil ältere Schätze ausgegraben: die Kunst und Kultur der Kelten. Mit dem Projekt „Zeit | Reise – Keltenland digital“ (www.keltenland-bw.de) möchte das Landesmuseum Württemberg zu einer digitalen Reise einladen, bei der Besucherinnen und Besucher in historische Lebenswelten eintauchen und die längst vergangene Epoche der Kelten kennenlernen (siehe Seite 78).

 

Beim Stichwort „digital“ denkt man unweigerlich an die Gegenwart und auch an die Zukunft: Aktuell ist es ratsam, das digitale Wissen Ihrer Kommune wie einen kostbaren Schatz zu hüten. Fast täglich liest man in den Medien von Cyberangriffen in namhaften Unternehmen, und auch Kommunen sind vor Attacken von Hackern nicht gefeit. Der beste Bürgerservice bricht plötzlich zusammen, wenn die Verwaltung nicht mehr telefonisch erreichbar ist, der Mailverkehr brachliegt und der Zugriff auf Unterlagen und Akten gesperrt ist. Die Cybersicherheitsagentur Baden-Württemberg begegnet seit 2021 der stetig wachsenden Gefahr von Cyberangriffen.

Sie hilft den Städten und Gemeinden, ihr System möglichst so abzusichern, dass das eben beschriebene Szenario nicht eintritt. Mehr zu diesem Thema lesen Sie ab Seite 4.

 

Schützen müssen wir nicht nur unsere digitalen Infrastrukturen, sondern auch unsere Gemeinden und Städte. Gerade in Zeiten des Klimawandels haben sich jene, die nah an Gewässern leben, den Hochwassergefahren zu stellen. Ab Seite 30 stellen wir Lösungen der bayerischen Orte Rosenheim, Regensburg und Gunzenhausen vor.

 

Wenn Sie einen Blick in alle Inhalte werfen möchten, so finden Sie die Magazin-Auflistung unserer letzten Ausgaben – wie immer samt PDF und Blätterkatalog – auf unserer Internetseite.

 

Das KOMMUNALtopinform-Team wünscht Ihnen ein angenehmes Lesevergnügen und eine schöne Adventszeit!


Logo Verlag und Medienhaus

Auf dem Schildrain 8
78532 Tuttlingen

Tel. +49 7461 759-08
Fax. +49 7461 759-18
E-Mail. info@vums.de
Web. www.vums.de
Web. www.hausmeister-infos.de

Besuchen Sie uns

Mehr von
Verlag und Medienhaus Harald Schlecht

Anzeige

Ein Blättervergnügen in eigener Sache

Unsere Webseite besitzt seit Anfang 2018 neue spannende Features und Funktionen, die das Stöbern, Lesen und Recherchieren noch ergiebiger und interessanter machen.
Die Online-Ausgabe des gedruckten Magazins lässt sich... mehr lesen

Nachholbedarf für eine kommunale Aufgabe

Was ist eine Treppe? Für gesunde Menschen bedeutet sie eine praktische Verbindung zweier Gebäude- oder Geländeebenen. Für Menschen mit Handicap ist sie genau das Gegenteil: ein unüberwindbares Hindernis, das... mehr lesen


17. Juli 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Mobilität in Metropolen neu gedacht

Laut der Bundeszentrale für politische Bildung lebte vor 70 Jahren, 1950, nicht mal ein Drittel der Weltbevölkerung in Großstädten, doch heutzutage ist es deutlich über die Hälfte. Der Anteil... mehr lesen