Eine Bistro-Terrasse nach der Sanierung mit Trimax-Profilen.

Eine Bistro-Terrasse nach der Sanierung mit Trimax-Profilen.

20. Oktober 2023 – Anzeige

Shampoo-Flaschen werden zum Ufersteg

Kunststoff-Recycling macht innovative und pflegeleichte Lösungen möglich

Wie wäre es, Shampoo-, Duschgel- oder Waschmittelflaschen ein zweites, sinnhaftes Leben zu schenken? Genau das macht die Tepro Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG aus dem niedersächsischen Bad Bodenteich und verarbeitet solchen sortenreinen Kunststoff zu nachhaltigen Lösungen im Außenbereich.

Die Einsatzgebiete, der unter dem Markennamen Trimax hergestellten Profile erstrecken sich auf nahezu sämtliche Gebiete, in denen bislang Hölzer zum Einsatz kamen. Typische Anwendungen sind zum Beispiel der Bau oder die Sanierung von öffentlichen Geh- und Radwegbrücken, Balkonen und Terrassen, Steganlagen, Hang- und Ufersicherungen und vieles mehr.
Da diese Kunststoffprofile pflege- und wartungsfrei sind, sind sie eine beliebte Alternative, um Hölzer in Bereichen zu ersetzen, in denen sie der Witterung ausgesetzt sind. Zudem
sind sie splitterfrei, also barfußfreundlich, verrottungsfest, bauaufsichtlich zugelassen durch das DIBt (Z-10.9-357), mit einer langjährigen Garantie versehen, witterungs- und UV-beständig, resistent gegenüber Insekten-, Pilz- und Bohrmuschelbefall sowie ungiftig für Flora und Fauna und können dem Wertstoffkreislauf auch wieder zugeführt und recycelt werden.
Die Profilpalette von Trimax umfasst, neben den in fünf unterschiedlichen Farben erhältlichen Belagsbohlen, welche es in zwei Stärken gibt, auch Materialien für die Unterkonstruktionen zum Beispiel in Balkenform oder Rundprofile in unterschiedlichen Abmessungen und Längen.

Der Trimax-Belag eignet sich auch für Strandstege und Treppen.

Der Trimax-Belag eignet sich auch für Strandstege und Treppen.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Der neue Weg in den Garten

Eine Familie wollte einen 30 Quadratmeter großen Balkon erneuern. Außerdem sollte der Garten in Zukunft über eine Treppe leicht erreichbar sein. Bei der Planung spielten aber auch Nachhaltigkeit und... mehr lesen

Anzeige

Nachhaltig und splitterfrei

Bei der Neugestaltung der Außenanlagen der Kita Rappelkiste im brandenburgischen Wandlitz, wurde auch bei den Spielflächen auf nachhaltige, unempfindliche und pflegefreie Materialien geachtet.

mehr lesen


19. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren