Die Bayerischen Wassertage widmen sich vor allem der Frage, wie sich der Klimawandel künftig noch auf den Wasserhaushalt auswirken wird und wie die Wasserversorgung sichergestellt werden kann.

Die Bayerischen Wassertage widmen sich vor allem der Frage, wie sich der Klimawandel künftig noch auf den Wasserhaushalt auswirken wird und wie die Wasserversorgung sichergestellt werden kann.

25. Oktober 2023 – Anzeige

Gefährdet der Klimawandel die Wasserversorgung?

KUMAS-Fachkongress 18. Bayerische Wassertage findet am 15./16. November 2023 im Bayerischen Landesamt für Umwelt statt

Es zeichnet sich ab, dass auch das Jahr 2023 wiederum von Dürre und extremer Hitze geprägt sein wird und in weiten Teilen Deutschlands Trockenheit den Wasserhaushalt negativ beeinflusst. Obwohl die Frühlingsmonate noch von ergiebigen Niederschlägen geprägt waren, ist die Grundwasserneubildungsrate – wie schon seit Jahren – rückläufig. Zudem treten die von den Klimaforschern prognostizierten negativen Auswirkungen schon viel früher ein als vorausgesagt.

Die 18. Bayerischen Wassertage werden sich in der UNESCO Welterbestadt Augsburg der Frage widmen, wie sich der Klimawandel künftig noch auf den Wasserhaushalt auswirken wird und wie die Wasserversorgung im Allgemeinen und die Trinkwasserversorgung im Speziellen sichergestellt werden kann. Dabei werden auch unkonventionelle Konzepte vorgestellt, etwa die Wassergewinnung aus Kläranlagenablaufwasser in Dubai – ein Projekt des KUMAS-Mitglieds Abwa-tec aus Oberndorf.
Der Förderverein KUMAS e. V. veranstaltet die diesjährigen Bayerischen Wassertage in Zusammenarbeit mit den Partnern Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, HPC AG, MVV Industriepark Gersthofen GmbH, IHK-Schwaben, den Stadtwerken Augsburg (swa) sowie dem Bayerischen Landesamt für Umwelt (LfU) zum 18. Mal in Folge.
Die Bayerischen Wassertage präsentieren sich als wichtiger Treffpunkt und Austauschplattform für Betreiber genehmigungspflichtiger Anlagen, kommunale Träger der Wasserver- und Abwasserentsorgung, Behörden sowie Planungs- und Gutachterbüros. Die Tagung dient dem Update zu wasserrechtlichen und wasserwirtschaftlichen Fragestellungen.

Die geplanten Themenschwerpunkte 2023:

  • Aktuelle Entwicklungen in der Wasserwirtschaft
  • Wasserversorgung bei fortschreitendem Klimawandel
  • Wassergewinnung neu gedacht / Wassergewinnung konkret
  • Aktuelle Entwicklungen im Wasserrecht und im Gewässerschutz
  • Novelle der Trinkwasserverordnung
  • PFAS – Konsequenzen für die Wasserwirtschaft aus der ubiquitären Belastung
  • Niederschlagswassermanagement/Starkregen/Sturzfluten

 

Expertengespräche bei den Bayerischen Wassertagen 2019 im Foyer

Expertengespräche bei den Bayerischen Wassertagen 2019 im Foyer

Fachausstellung: 
Begleitet wird der zweitägige Kongress von einer Fachausstellung, in der sich branchenspezifische Unternehmen und Dienstleister den Besuchern präsentieren.

Anerkannte Fortbildung:
Betriebsbeauftragte für den Gewässerschutz nach WHG können ihre Kenntnisse auffrischen und ihrer gesetzlich geforderten Fortbildungspflicht nachkommen. Die Tagung ist auch von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau (BayIKa-Bau) als Ingenieurtechnische Fortbildung anerkannt.

Alle Teilnehmer erhalten im Nachgang zur Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung.

 

Informationen zu Veranstaltung und Ermäßigungen:

KUMAS-Mitglieder und Vertreter von Behörden erhalten Ermäßigungen auf die Teilnahmegebühren.

Das ausführliche Veranstaltungsprogramm und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Interessierte ab Mitte September im Internet unter www.wassertage.bayern.

 

 


Kumas Logo

Am Mittleren Moos 48
86167 Augsburg

Tel. +49 821 450 781-0
Fax. +49 821 450 781-11
E-Mail. info@kumas.de
Web. www.kumas.de
Web. www.kumas.de/index.php?id=3617

Mehr von
KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V.

Anzeige

Fachkongress 14. Bayerische Wassertage

Die Bayerischen Wassertage liefern Jahr für Jahr in zahlreichen Branchenfragen wichtige Informationen. Nun veranstaltet der Förderverein KUMAS e. V. in Zusammenarbeit mit den Partnern Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, HPC AG,... mehr lesen


24. Juni 2024


Das könnte Sie auch interessieren


Farbige Gestaltungsmöglichkeiten für freundliche Parkflächen Anzeige

Dauerhafter Schutz von Parkhäusern

Fahrflächen in Parkhäusern sind starken Belastungen ausgesetzt: ständigen Brems- und Beschleunigungsvorgängen, unterschiedlichen Treibstoffen aber auch schwankenden Temperaturen. Streusalze und weitere äußere Einflüsse setzen der Bausubstanz darüber hinaus zu. So... mehr lesen