Nachdem im Jahr 2018 der erste Bauabschnitt zur Erneuerung der Schwimmsteganlage am Bostalsee erfolgreich abgeschlossen wurde, hat man in diesem Jahr fünf weitere Hauptstege, sechs Seitenstege samt 46 Ausleger und einen Zugang neu abgedeckt.

Nachdem im Jahr 2018 der erste Bauabschnitt zur Erneuerung der Schwimmsteganlage am Bostalsee erfolgreich abgeschlossen wurde, hat man in diesem Jahr fünf weitere Hauptstege, sechs Seitenstege samt 46 Ausleger und einen Zugang neu abgedeckt.

Anzeige

Neue Steganlage für den Bostalsee

Die Stadt St. Wendel im nördlichen Saarland setzt auf pflegeleichte Kunststoff-Profile

Bereits im Jahr 2018 wurde der erste Bauabschnitt zur Erneuerung der Schwimmsteganlage am Bostalsee erfolgreich abgeschlossen. In diesem Jahr beendete die Firma Metallbau Müller aus Rechlin auch den zweiten Abschnitt, bestehend aus fünf Hauptstegen (je zirka zwölf mal zwei Meter) nebst Zugang sowie sechs Seitenstegen und 46 Auslegern mit einer Gesamtfläche von rund 340 Quadratmetern erfolgreich.

Aufgrund der sehr guten Erfahrungen mit dem Material entschloss sich die Stadt St. Wendel, als Belag für die Steganlage wieder die bauaufsichtlich zugelassenen Trimax-Profile im Farbton hellbraun zu verwenden. Diese werden aus recyceltem, sortenreinem Kunststoff von Tepro Kunststoff-Recycling mit Sitz im niedersächsischen Bad Bodenteich hergestellt und können zu 100 Prozent recycelt werden.

Da die Belagsbohlen kein Wasser aufnehmen und somit nicht verrotten, handelt es sich um eine langlebige und innovative Lösung.

Außerdem ist dieses Material resistent gegenüber Insekten, Pilzen und Bohrmuscheln. Zudem ist es frostsicher, splittert oder reißt nicht, ist somit barfußfreundlich und auch ungiftig für Flora und Fauna. Die Kunststoff-Profile stellen eine nachhaltige und umweltfreundliche Alternative zu anderen Kunststoffen und Hölzern dar.

Sie benötigen keine Pflege, sind problemlos mit dem Hochdruckreiniger zu säubern und können ohne Spezialwerkzeug bearbeitet werden. Somit stellen sie nicht nur eine ökologische, sondern auch eine ökonomische Lösung dar.

 

 

Weitere Informationen zur Stegsanierung am Bostalsee siehe  >> hier <<.


Tepro Logo

Industriestraße 17
29389 Bad Bodenteich

Tel. +49 5824 96 36-24
Fax. +49 5824 96 36-23
E-Mail. info@tepro.de
Web. www.tepro.de

Mehr von
TEPRO Kunststoff-Recycling GmbH & Co. KG

Anzeige

Marina mit neuem Steg

Die neue Marina am Zeppelinufer in Teltow sollte nachhaltig werden. Das war bereits vor dem symbolischen Spatenstich im Jahre 2014 allen Beteiligten klar. Zur feierlichen Eröffnung des Teltower Hafens... mehr lesen

Anzeige

Kein Splittern, kein Verrotten

Idyllisch am Freiburger Hafenpriel befindet sich die Anlage der Segler-Vereinigung Freiburg, die aus zwei nicht weit voneinander entfernten Stegen mit dazugehörigen Vereinshäusern besteht. Beide Steganlagen bestanden ursprünglich aus... mehr lesen

Anzeige

Umweltfreundlich, ungiftig, recyclebar

Die Stadt Lübben liegt inmitten des idyllischen Biosphärenreservats Spreewald. Hier erkannte man schon 2010, wie wichtig der Einsatz von nachhaltigen Baumaterialien ist. Im Laufe der Jahre sanierte oder erbaute... mehr lesen

Anzeige

Gelungene Sanierung an der Hamburger Außenalster

Im Frühjahr 2014 entschied sich die Alstertouristik GmbH in Hamburg zur Sanierung ihres Alsteranlegers „Rabenstraße“. Der alte Holzbohlenbelag sollte durch eine langlebige und pflegeleichte Alternative ersetzt werden. Ausschlaggebende Eigenschaft... mehr lesen


18. Oktober 2019


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

(5,00 bei 2 Person/en)

Das könnte Sie auch interessieren